Kupferhammer Grünthal (Althammer)

Hier im Althammer wurde das durch saigern in der Saigerhütte gewonnene Kupfer weiterverarbeitet zu Blechen, Kesseln, Drähten usw. Eine besonderes Erzeugniss des Kupferhammers war das berühmte Grünthaler Dachkupfer, was in ganz Europa zu finden ist, bei Sakralbauten wie z.b. Dresdner Frauenkirche, dem Wiener Stephansdom, die Peterskirche in Rom, der Kölner Dom, Dresdner Zwinger und auf Kathedrale in Sofia. Durch den Kupfergehalt von ca. 96-98% setzte es sehr schnell die beliebte Patina an und verlieh dem Blech die berühmte grüne Farbe.

Kontakt | Impressum